Inkubus

Incubus wurde zu einer der beliebtesten Alternative-Metal-Bands des neuen Jahrtausends und hob sich mit einer unermüdlichen Tournee und einer breiten musikalischen Palette von einem überfüllten Feld ab. 1991 im San Fernando Valley gegründet ...

Incubus wurde zu einer der beliebtesten Alternative-Metal-Bands des neuen Jahrtausends und hob sich mit einer unermüdlichen Tournee und einer breiten musikalischen Palette von einem überfüllten Feld ab. 1991 im Vorort San Fernando Valley in Calabasas, Kalifornien, gegründet, bestand die frühe Besetzung der Band aus den Klassenkameraden der zehnten Klasse Brandon Boyd (Gesang, Schlagzeug), Mike Einziger (Gitarre), Alex Katunich (alias Dirk Lance; Bass) und José Pasillas (Schlagzeug). Ihr früher Funk-Metal-Sound war stark von den Red Hot Chili Peppers beeinflusst, erweiterte sich aber in den nächsten Jahren um Thrash, Rap-Metal, Post-Grunge-Rock und schleifenden Alt-Metal à la Korn oder die Deftones. Als die Musiker die High School abgeschlossen hatten, spielten sie bereits regelmäßig Shows für alle Altersgruppen in Südkalifornien. 1995 fügten Incubus den Hip-Hop-Turntablisten DJ Lyfe (alias Gavin Koppel) zu ihrem Lineup hinzu und nahmen das unabhängig veröffentlichte Album Fungus Amongus auf. Dies, gepaart mit einer starken lokalen Fangemeinde, half der Band, einen Vertrag mit der Epic-Records-Tochter Immortal abzuschließen.


Incubus' erste Major-Label-Veröffentlichung war die Sechs-Song-EP Enjoy Incubus, die Anfang 1997 veröffentlicht wurde und aus früheren Demos bestand, die im Studio überarbeitet wurden. Noch vor Jahresende folgte ihr Debütalbum „SCIENCE“ in voller Länge. Incubus gingen dann mit aller Macht auf Tour und eröffneten für Bands wie Korn, Primus, 311, Sublime und Unwritten Law. Sie hatten bis 1998 genug Anhänger angehäuft, um einen Platz auf der Ozzfest-Tour dieses Sommers zu ergattern, und sie rundeten das Jahr mit einem Abstecher auf Korns erste Family Values-Tour ab, zu der Zeit, als DJ Lyfe gegangen war und durch DJ Kilmore (erster) ersetzt worden war Name Chris). Als ihre Dynamik und ihr Bekanntheitsgrad langsam zunahmen, kehrten Incubus ins Studio zurück und brachten Ende 1999 ihr Nachfolgealbum „Make Yourself“ heraus. Die Gruppe ging direkt wieder auf Tour und ihr Auftritt beim Ozzfest 2000 trug dazu bei, das neue Publikum zu festigen dass die neue Single der Band, „Pardon Me“, eintraf.


Obwohl Make Yourself kaum die Top 50 der Album-Charts knackte, war es ein hartnäckiger Verkäufer, der schließlich die Doppelplatin-Marke übersprang. Die zweite Single „Stellar“ war ein kleinerer Hit im Rockradio, aber der größte Song des Albums kam erst 2001 in den Äther, als „Drive“ ihr erster Top-Ten-Hit in den Pop-Charts wurde. Incubus erweiterten ihr Publikum, indem sie in diesem Sommer Moby's Area: One Package Tour spielten, und mit "Drive", das noch frisch im Gedächtnis der Öffentlichkeit war, veröffentlichten sie im Herbst 2001 Morning View. Es stieg auf Platz zwei in die Charts ein und bestätigte, dass Incubus fleißig war arbeiteten sich zum Star. „Wish You Were Here“, „Nice to Know You“ und „Warning“ waren alle im Rockradio beliebt, und die Band tourte natürlich stark als Support – diesmal als Headliner.


Anfang 2003 wurde Incubus in einen Vertragsstreit mit Sony verwickelt und reichte eine Klage ein, um den Vertrag nach kalifornischem Arbeitsrecht zu beenden. Im April gab die Band den Abgang von Bassist Dirk Lance bekannt. Innerhalb weniger Tage forderte Mike Einziger, ein Incubus-Gitarrist, seinen Time Lapse Consortium-Kumpel Ben Kenney (der auch mit den Roots gespielt hatte) auf, Lances dauerhaften Ersatz zu sein. Die Gruppe blieb jedoch Teil des Sony-Imperiums und veröffentlichte Anfang 2004 A Crow Left of the Murder auf Epic/Immortal, das auf Platz zwei der Billboard Top 200 landete wohlverdiente Pause.


Die Jungs verbrachten die nächsten zwei Jahre damit, Dinge außerhalb der Band zu erkunden – darunter Musik, Kunst, Film und Literatur –, obwohl sie auch daran dachten, an ihrem sechsten Album zu arbeiten und es fertigzustellen, das über ein Jahr in beiden L.A. aufgenommen wurde und Atlanta. Die daraus resultierende Platte, Light Grenades, debütierte bei ihrer Veröffentlichung im November 2006 an der Spitze der Charts. Die Musiker kehrten dann zu ihren individuellen Bemühungen zurück, wobei Boyd Anfang 2008 bekannt gab, dass die Gruppe eine lockere Pause eingelegt hatte. Nichtsdestotrotz veröffentlichten sie im folgenden Jahr die Zwei-Disc-Hits-Compilation Monuments and Melodies und kehrten für eine Sommertournee auf die Straße zurück. Bis 2010 waren sie mit ihrem langjährigen Mitarbeiter Brendan O'Brien ins Studio zurückgekehrt, der ihnen half, eines ihrer bisher dunkleren Alben zu komponieren, If Not Now, When? Das Album debütierte bei seiner Veröffentlichung im Juli 2011 auf Platz zwei der Billboard-Charts.


Als Promotion für Wenn nicht jetzt, wann? Incubus mietete ein Ladenlokal in der LaBrea Avenue in Los Angeles und startete eine Multimedia-Retrospektive ihrer Karriere, die von vier Nächten mit Live-Musik der Band hervorgehoben wurde. Eine Auswahl aus diesen vier Nächten wurde für das Live-Album Incubus HQ Live 2012 zusammengestellt, das im August desselben Jahres veröffentlicht wurde.


Steve Huey
AllMusic.com

Bearbeitet von Mellow_Harsher

Weiterlesen
Lieder
Liedtitel Bemerkungen
11 Uhr 125
Ein gewisser Grünton 242
Eine Krähe links vom Mord 49
Ein Kuss, um uns zu verabschieden 53
Aufruf zur Absolution 3
Bewunderung 29
Jugendliche 18
Agoraphobie 61
Anna Molly 140
Irgendetwas 5
Wässrige Übertragung 186
Bist du dabei? 174
Bist du dabei? (Oakenfold-Remix) 5
Azwethinkweiz 29
Baden Sie in meinem Rotz 6
Kampfstern Scralatchica 33
In acht nehmen! Kriminell 32
Trägheit des Schwarzen Herzens 28
Blut auf dem Boden 75
Brandons Bierlied 6
Calgone 67
Kreise 44
Sauber 38
Folge 36
Überfüllter Aufzug 39
Verdammnis? 19
Tanze, als wärst du dumm 0
Tief drinnen 54
Trotz 2
Diamanten und Kohle 27
Graben 146
Geteilt 14
Antrieb 214
Erde an Bella (Teil I) 33
Erde zu Bella (Teil II) 4
Echo 136
Vertraut 30
Bekannte Gesichter 0
Lieblingssachen 76
Folgen 36
Freunde und Liebhaber 7
Holen Sie sich Ihren Dreidel an 0
Glas 36
Glitzerbombe 0
Alles Gute zum Geburtstag Glen 2
Hast du jemals 34
Hallo (Lionel Ritchie-Cover) 14
Hier in meinem Zimmer 167
Hilikus 45
Halte mich fest 3
Ich liebe dich (Lionel Ritchie-Cover) 2
Ich vermisse dich 282
Idiotenkiste 36
Wenn nicht jetzt wann? 21
In der Gesellschaft der Wölfe 21
Isadore 38
Nur eine Phase 100
La La La Zoom Zoom Zoom 0
La Vida 0
Blutegel 55
Lass uns verrücktes tun 3
Leichte Granaten 27
Wie eine Jungfrau (Madonna-Cover) 3
Einsamste 2
Lebendig aussehen 21
Liebe tut weh 56
Liebe in Zeiten der Überwachung 0
Gemacht für Fernsehfilm 30
Magische Medizin 38
Bewegen Sie sich 26
Machen Sie keinen Ton im digitalen Wald 0
Party machen 0
Mach dir 66
Martini 7
Mittel 18
Größenwahnsinnige 186
Flaschenpost (ohne Zweifel) (Polizeiabdeckung) 5
Mexiko 76
Mitternachtsschwimmen 2
Fräulein Bliss 8
Denkmäler und Melodien 36
Nebel 36
Keiner von uns kann sehen 22
Neue Haut 43
Schön dich zu kennen 121
Flinker Bastard 1
Kein Spaß 0
No Scrubs (TLC-Cover, Live-Version) 3
No Scrubs (TLC-Cover, Radio-Interview-Version) 3
Nirgendwo schnell 34
Öl und Wasser 53
Raus von unten 29
Pantomime 41
Papierschuhe 32
Entschuldigung 158
Pendelfäden 27
Kissen Ihre Augen 10
Pistole 51
Punkt 1 5
Unbezahlbar 18
Privileg 40
Versprechen Versprechen 24
Psychopsilocybin 37
Punsch betrunken 23
Lila Kool-Aid 1
Treibsand 34
Rebellische Mädchen 7
Rote Kipper-Sandalen 3
Neu definieren 49
Schurken 32
Folge 1 18
Welle 17
Kranke traurige kleine Welt 70
Unter die Linie sinken fünfzehn
Langsamer Wandel 13
Lachfalten 30
Das Kraut noch einmal rauchen 64
Südliches Mädchen 46
Sprechen Sie frei 10
Der letzte Stand der Technik 1
Stellar 173
Immer noch kein Spieler 24
Suffragette City (David Bowie-Cover) 0
Summer Romance (Anti-Schwerkraft-Liebeslied) 83
Oberfläche zu Luft 6
Wechselklinge 4
Bring mich zu Deinem Anführer 38
Talkshows auf Stumm 136
Die Antwort 13
Der Joker (Steve Miller Band-Cover) 3
Die Odyssee (Erster Satz) 0
Die Odyssee (Vierter Satz) 0
Die Odyssee (Zweiter Satz) 0
Die Odyssee (Dritter Satz) 0
Das Original 6
Die Wärme 124
Diebe 12
Werfen Sie die Karte weg 0
Das Essen von morgen 4
Ärger in 421 26
Vertrauens Fall 0
Japanisch werden (The Vapors-Cover) 10
Unbesiegt 1
Unter meinem Regenschirm 46
Ausführung 14
Vitamin 43
Warnung 288
Wir rauchen wieder das Kraut 0
Als ich ein Mann wurde 0
Wenn es kommt 37
Während alle Geier fressen 6
Ich wünschte, du wärst hier 244
Sie werden ein heißer Tänzer sein 34
Zee Devel 32

Beliebte Alben dieses Künstlers